Hallo liebe Schützen,

ab dem heutigen 8. Juni darf in Bayern auch in geschlossenen Schießständen wieder trainiert werden. Dies ist an die Umsetzung eines Hygienekonzepts gebunden.

Folgende Regelungen gelten:

  • 1,5m Mindestabstand zwischen zwei Personen
  • Maskenpflicht (bei Betreten und Verlassen des Schützenheims)
  • Desinfizieren der Hände bei Betreten des Schützenheims
  • Desinfizieren der Geräte bei Verlassen des Standes
  • Eintragen in eine Anwesenheitsliste

Desweiteren gilt für den Ablauf:

  • nur jeder zweite Stand wird genutzt
  • Zutritt zum Training nur für Vereinsmitglieder
  • nur Dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr darf trainiert werden
    (Außerhalb dieses Zeitraums ist das Schießen aus Aufsichtsgründen,
    wie auch zuvor, nicht gestattet)
  • Schützenheim nur zum Schießen oder zum darauf Warten betreten
  • Stube, Küche, Lager und Umkleide sind gesperrt
    – Getränke und Speisen dürfen nicht entnommen werden
    das Umziehen ist generell verboten
  • Für bestmögliche Belüftung ist gesorgt

Nachtrag 19. Juni: ab dem 22.6. ist das Umziehen unter Einhaltung von Belüftungs-, Abstands- und Hygieneregeln wieder gestattet. Gewehrschützen können ab Montag also wieder trainieren!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Beitragsnavigation