Am 11. September startet die neue Saison 2020/2021. Unter den Bedingungen des Hygienekonzepts des BSSBs kann unsere Vereinsmeisterschaft wieder ablaufen. Leider müssten manche Veranstaltungen ausfallen, andere sind nur in abgewandelter Form möglich. Wir bitten euch um Verständnis für die nötigen Änderungen.

Weiterhin findet Dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr unser Training statt. Fretiagas ab 19.00 Uhr finden unsere Vereinsabende statt. Dabei gilt Maskenpflicht (außer am Stand), Abstand halten und sich in das Anwesenheitsprotokoll eintragen.

Eines der ersten Highlights wird das Anfangsschießen sein. Hier wird an zwei Vereinsabenden die Bestimmung des Schützenkönigs und der Pokalsieger nachgeholt. Die Abende laufen dabei nach einem vereinfachten Modus statt. Die Schützen schießen ihre 40 Schuss Vereinsmeisterschaft. Die Teiler daraus gehen in den jeweiligen Wanderpokal ein. Dazu erhalten die Schützen einen separaten Schuss für den König. Nachkäufe gibt es zum Anfangsschießen nicht.

Wir wünschen euch gut Schuss und viel Vergnügen zur neuen Saison.

Eure Vorstandschaft

Links:

Wie ihr auch in den Nachrichten mitverfolgen könnt, werden die Bestimmungen in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stetig vom Bayerischen Kabinett überarbeitet.

Für uns bedeutet es, dass wieder an allen 12 Ständen geschossen werden darf. Auch ist die Obergrenze für unsere Veranstaltungen auf 100 Personen angehoben worden. Solange also Abstände eingehalten werden können, dürften wir jetzt unser Stüberl wieder komplett nutzen. Auch ist zu bemerken, dass auch die Nutzung der Umkleide (bereits zuvor) gestattet wurde.

Die folgenden Regelungen bleiben davon unangetastet:

  • 1,5m Mindestabstand zwischen zwei Personen (außer am Stand)
  • Maskenpflicht (bei Betreten und Verlassen des Schützenheims)
  • Desinfizieren der Hände bei Betreten des Schützenheims
  • Desinfizieren der Geräte bei Verlassen des Standes
  • Eintragen in eine Anwesenheitsliste
  • Zutritt nur für Vereinsmitglieder
  • Training:
    • Dienstags 18.00 bis 20.00 Uhr
    • Montags ab 18.00 Jugendtraining (nach Absprache)
  • Nutzung aller Lüftungsmöglichkeiten

Diese Regelungen gelten ab sofort! Allerdings werden wir die Wartung unserer Anlage und die Aktivierung aller Stände erst am Wochenende durchführen.

Hallo liebe Schützen,

ab dem heutigen 8. Juni darf in Bayern auch in geschlossenen Schießständen wieder trainiert werden. Dies ist an die Umsetzung eines Hygienekonzepts gebunden.

Folgende Regelungen gelten:

  • 1,5m Mindestabstand zwischen zwei Personen
  • Maskenpflicht (bei Betreten und Verlassen des Schützenheims)
  • Desinfizieren der Hände bei Betreten des Schützenheims
  • Desinfizieren der Geräte bei Verlassen des Standes
  • Eintragen in eine Anwesenheitsliste

Desweiteren gilt für den Ablauf:

  • nur jeder zweite Stand wird genutzt
  • Zutritt zum Training nur für Vereinsmitglieder
  • nur Dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr darf trainiert werden
    (Außerhalb dieses Zeitraums ist das Schießen aus Aufsichtsgründen,
    wie auch zuvor, nicht gestattet)
  • Schützenheim nur zum Schießen oder zum darauf Warten betreten
  • Stube, Küche, Lager und Umkleide sind gesperrt
    – Getränke und Speisen dürfen nicht entnommen werden
    das Umziehen ist generell verboten
  • Für bestmögliche Belüftung ist gesorgt

Nachtrag 19. Juni: ab dem 22.6. ist das Umziehen unter Einhaltung von Belüftungs-, Abstands- und Hygieneregeln wieder gestattet. Gewehrschützen können ab Montag also wieder trainieren!

Die laufende Saison 2019/20 wird vorzeitig abgebrochen.
Das Endschießen mit Königsproklamation findet nicht statt!
Es wird für 2020 keine Vereinsmeister geben.

Aktuell herrscht auf allen Verwaltungsebenen im Schießsport noch viel Unsicherheit. Sobald die rechtliche und planerische Sicherheit besteht, teilen wir euch mit
– in welcher Form das Endschießen als Anfangsschießen nachgeholt wird
– sowie ob, und wie weit die kommende Saison vorverlegt wird.

Auf Anordnung des Notfallplans der Bayerischen Staatsregierung ist das Vereinsheim geschlossen. Diese Maßnahme gilt voraussichtlich bis zum 19. April 10. Mai Juni.

Es finden keine Vereinsaktivitäten mehr statt:

  • Kein Training mehr
  • Der Rundenwettkampf wird vorzeitig beendet
  • Der Kreissparkassenpokal ist vorerst ausgesetzt
  • Oberbayerische-, Bayerische- und Deutsche Meisterschaft finden nicht statt
  • Auch Vereinsabende finden nicht statt

Desweiteren finden folgende Veranstaltungen diese Saison nicht statt:

  • Bichlmaierpokal mit den Vaterstettnern
  • Högerschießen mit den Anzingern
  • Ostereierschießen mit den Eglhartingern

Wir bitten hierbei um euer Verständnis

Der BSSB hat zueben folgende Mitteilung veröffentlicht:

Der Deutsche Schützenbund hat mitgeteilt, dass sämtliche nationalen Meisterschaften für das Jahr 2020 abgesagt wurden. Dies betrifft insbesondere auch die Deutschen Meisterschaften auf der Olympia-Schießanlage (Link).

Vor diesem Hintergrund werden auch sämtliche Bayerischen Meisterschaften nicht stattfinden. Bereits gestern hatten wir bekannt gegeben, dass die Bezirksmeisterschaften für dieses Jahr ausgesetzt sind.

Bayerischer Sportschützenbund – bssb.de

Damit steht fest, dass nach den Gaumeisterschaften dieses Jahr keine weiterführenden Meisterschaften mehr stattfinden werden.